Verkaufen über Instagram: So funktioniert es!

Verkaufen über Instagram

Du möchtest über Instagram Kunden gewinnen, weißt aber nicht, wie du dabei vorgehst? Verkaufen über Instagram. Klingt leicht und trotzdem gelingt vielen der Spagat zwischen Social Media Plattform und Verkaufsplattform nicht. Ich möchte dir in diesem Artikel heute zeigen, wie auch du deine ersten Kunden über Instagram gewinnen kannst.

Verkaufen über Instagram: Dein Profilname

Dein Profilname ist das, was Menschen als erstes sehen, wenn sie auf deine Instagramseite kommen. Dein Name sollte daher aussagekräftig sein und einen hohen Wiedererkennungswert haben. Wichtig ist zudem, wenn vermeidbar, dass dein Name keine Zeichen wie einen Punkt oder Bindestrich oder Zahlen enthält. Warum das so ist? Du musst dir vorstellen, jemand sucht in der Instagram Suchfunktion deinen Namen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird dabei kein Punkt oder Komma eingegeben. Das kann dazu führen, wenn es verschiedene Profile mit ähnlichem Namen gibt, dass du schwer auffindbar bist.

Deine aussagekräftige Bio

Die Bio ist der Text, der am Anfang deines Profils zu finden ist. In der Bio musst du es schaffen in wenigen Sätzen zu erklären für was du stehst, und welchen Mehrwert du auf deinem Profil lieferst. Dafür ist es, wie bei fast allen Verkaufs-und Marketingmaßnahmen, wichtig, deine Zielgruppe genau zu kennen.

Stelle dir dafür folgende Fragen:

  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Was ist das Problem meiner Zielgruppe?
  • Wie kann ich meiner Zielgruppe helfen?
  • Was hebt mich von anderen ab?

Die Antwort auf diese Fragen solltest du in die Beschreibung deiner Bio einfließen lassen. Als Beispiel: “ Ich helfe Frauen dabei, ihre Komfortzone zu verlassen und endlich ein freies Leben zu leben. Intensive 1:1 Betreuung und Community Austausch.“

Um die Bio leicht lesbar zu machen, verwende Emojis und gebe deiner Bio einen „Feel good“ Look.

Deine Instagram Galerie: Deine Visitenkarte um Kunden zu gewinnen!

Die Galerie, also die Bilder und Videos, die von dir regelmäßig gepostet werden, sind dein Aushängeschild und das, was die Menschen auf den ersten Blick sehen, wenn sie auf deinem Profil landen. Deshalb ist es super wichtig, dass sie auf den ersten Blick erkennen, für was du stehst. Hast du schon mal etwas von der 3 Sekunden Regel gehört? Menschen entscheiden innerhalb von 3 Sekunden, ob sie sich die Seite weiter anschauen oder weiterziehen. Das heißt, die ersten 3 Sekunden sind entscheidend.

Um in den ersten 3 Sekunden zu überzeugen, solltest du:

  • Ein Profil haben, welches einen starken Wiedererkennungswert hat
  • Optisch ansprechende Bilder und Videos posten
  • Deinen Mehrwert auf den ersten Blick erkennbar machen
  • Deine Brandingfarben nutzen

Nutze die richtigen Hashtags!

Du möchtest über Instagram deine Produkte/Dienstleistungen verkaufen? Dann solltest du dich auf jeden Fall intensiver mit dem Thema Hashtags auseinandersetzen. Hashtags sind die einfachste und effektivste Möglichkeit, deine Zielgruppe auf dein Profil aufmerksam zu machen. Wenn du die Hashtags schlau wählst und eine ausführliche Hashtag-Recherche betreibst, finden so immer wieder neue und vor allem relevante Follower auf deine Seite.

Um tiefer in das Thema Instagram einzutauchen, empfehle ich dir meinen kompakten Hashtag-Guide:

Verkaufen über Instagram: Instagram Shopping

Ein eigenes Tool der Facebookgruppe, welches quasi dafür ins Leben gerufen würde, um über Instagram und Facebook die eigenen Produkte zu verkaufen. Trotzdem nutzen viele Unternehmen und Selbständige dieses Tool nicht.

Um Instagram Shopping nutzen zu können, brauchst du ein eine Facebookseite. Nutze die Facebookseite, die mit deinem Instagram Account verknüpft ist. Über Einstellungen – Template und Tabs kommst du dann zu deinem Shop. Meist wirst du dann zum Facebook Business Manager weitergeleitet und kannst dann dort deinen Shop einstellen. Der erste Schritt um über Social Media zu verkaufen ist geschafft.

Im Facebook Business Manager angekommen, legst du über den Tab Kataloge- Katalog erstellen, dann deinen Shop an. Hier kannst du dann deine Produkte inkl. Bilder, Beschreibung und URL hochladen. Anschließend dauert es ein paar Tage, bis Facebook deinen Shop genehmigt. Sobald das geschehen ist, kannst du ihn auch auf Instagram Anlegen.

Shop auf Instagram anlegen

Um deinen Shop nun auf Instagram anzulegen brauchst du ein Instagram Business Profil. Falls du noch kein Business Profil hast, gehe einfach auf Einstellungen und tippe unten auf Business Profil umwandeln. Falls noch nicht geschehen solltest du dein Instagram Profil noch mit der Facebookseite verknüpfen, für die du zuvor den Shop angelegt hast. Sobald die Synchronisierung geschafft ist, findest du deinen Instagram Shop in der Tableiste.

Du kannst nun in deinen Postings und Storys deine eigenen Produkte taggen und markieren, was natürlich einen super Werbeeffekt mit sich bringt…

Verkaufen über Instagram – Die Content-Planung

Wenn du auf deinem Profil Mehrwert liefern willst und dich als Experte in deinem Bereich positionieren möchtest, ist eine Content-Planung unausweichlich. Die Contentplanung hilft dir dabei, eine Struktur in deine Beiträge zu bekommen und so auch einen „roten Faden“ in deinem Profil zu haben. Contentplanung bedeutet nicht, dass du jeden Tag bis ins kleinste Detail geplant hast. Contentplanung bedeutet einfach, dass du für dich eine Struktur bekommst. Wir denken oft, dass uns die Themen ausgehen. Wenn man sich aber bewusst mit dem eigenen Content befasst merkt man, wie viel es eigentlich zu erzählen gibt.

Denke immer daran: Um auf Instagram zu verkaufen musst du als Experte wahrgenommen werden. Dabei hilft dir dein Content!

Eine kostenlose Excel-Vorlage für deine Contentplanung findest du hier:

Nutze alle verfügbaren Tools auf Instagram

Um über Instagram zu verkaufen, solltest du alle Tools nutzen, die Instagram zur Verfügung stellst. So erreichst du deine Zielgruppe auf den unterschiedlichsten Wegen.

Instagram Feed: Wie bereits erwähnt solltest du deinen Feed so gestalten, dass die Menschen auf den ersten Blick wissen, um was es bei dir geht. Eine Kombination aus ansprechenden Bildern und Videos und Mehrwert ist dabei perfekt. Verwende eine einheitliche Bildsprache und deine Brandingfarben.

Instagram Story: Viele Unternehmen unterschätzen die Wichtigkeit der Storys, wenn sie über Instagram verkaufen möchten. In den Storys hast du die Möglichkeit, dich, dein Unternehmen und deine Produkte zu präsentieren und zwar so, wie du außen wirken möchtest. Mit den Storys kannst du eine Bindung zur Community aufbauen, sei es über Umfragen, Behind the scenes, die Quiz Funktion und vieles mehr!

Instagram Guides: Die Instagram Guides sind perfekt dazu geeignet, um kleine Blogbeiträge zu einem gewissen Thema zu verfassen. Die Guides bieten dir die perfekte Möglichkeit, dich in einem Bereich als Experte zu positionieren. Mehr dazu findest du hier: So nutzt du die Instagram Guides

Instagram Live und IG TV: Wenn du etwas mehr zu einem Thema erzählen möchtest, dann eignen sich die Instagram Lives oder IGTV perfekt dafür. Hier hast du bis zu 60 Minuten Zeit über dein Herzens-Business oder relevante Themen zu sprechen. Besonders der Austausch mit anderen, Interviews oder gemeinsame Talks sind dabei interessant und bieten dir die Möglichkeit, neue Follower und damit potenzielle Kunden zu gewinnen.

Reels: Die Reels sind aktuell der Garant für mehr Reichweite auf Instagram. Sei kreativ, hebe dich von anderen ab und setze dabei dein Produkt/deine Dienstleistung ins Szene. Wer auf Instagram wachsen und verkaufen will, kommt um die Reels nicht herum. Hier findest du weitere Infos: Instagram Reels für mehr Reichweite

Ich habe dir hier extra nochmal eine kostenlose Checkliste erstellt, in der du schauen kannst, ob du die wichtigsten Maßnahmen, um mit Instagram Kunden zu gewinnen, bereits umsetzt.

Festige deine Marke!

Wenn du über Instagram verkaufen möchtest und erreichen willst, dass deine Marke/oder du bekannt wirst, dann musst du auch etwas dafür tun. Instagram ist nämlich in erster Linie keine Verkaufs-sondern aus Unternehmersicht eine Brandingplattform. Mit Hilfe von Social Media kannst du erreichen, dass deine Marke so wahrgenommen wird, wie du sie in der Öffentlichkeit sehen willst. Das gelingt aber nur, wenn du immer wieder über deine Angebot sprichst. Versuche dabei wirklich den Mehrwert für den Nutzer und den Painpoint hervorhebst. Auf Instagram geht es also nicht darum, dein Produkt zu verkaufen, sondern das Ergebnis! Sprich also nicht zu viel über dein Produkt selbst, sondern fokussiere dich auf den Mehrwert, der damit verbunden ist.

Brauchst du Unterstützung beim professionellen Aufbau deines Accounts? Ich helfe dir gerne. Schreib mir so ausführlich wie möglich, bei was du Unterstützung brauchst und wie ich dir helfen kann. Bitte mit dem Betreff „Instagram Angebot“ an office@danielaseiberle.de

Du bekommst von mir dann ein kostenloses und unverbindliches Angebot zugeschickt 🙂

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Follow Me!