Instagram Kooperationen finden: So funktioniert es

Instagram Kooperationen finden

Wer auf Instagram aktiv ist träumt früher oder später davon, Instagram Kooperationen zu finden und damit Geld zu verdienen. Unter den vielen Influencern hervorzustechen und für Kooperationspartner interessant zu sein, braucht es die richtige Herangehensweise.

So wirst du für Unternehmen interessant:

  • Finde deine Nische! Mit Nische meine ich nicht, dass es etwas sein muss, was es vorher noch nie gegeben hat. Aber du musst dich klar positionieren, weil nur dann bist du für Unternehmen interessant und wirst deine ersten Instagram Kooperationen finden.
  • Nutze Instagram professionell. Sobald du mit Instagram Geld verdienen willst, solltest du Instagram auch anders betrachten und strategischer an deine Posts herangehen, um deiner Community Mehrwert liefern zu können. Dabei hilft dir ein Contentplan. Eine kostenlose Vorlage von mir findest du hier: Kostenlose Vorlage Contentplan
  • Gestalte ein professionelles Mediakit
  • Werde selbst aktiv und schreibe interessante Kooperationspartner an
  • Mache potenzielle Kooperationspartner auf dich aufmerksam

Was versteht man unter einer Instagram Kooperation?

Bei einer Instagram Kooperation arbeitet der Influencer mit einem Unternehmen zusammen und bewirbt dessen Produkte oder Dienstleistungen. Dafür wird er bezahlt. Die Bezahlung richtet sich meist nach den Followerzahlen, der Reichweite, der Nische, die der Influencer bedient und der Art der Zusammenarbeit.

Meist unterscheidet man zwischen folgenden Kooperationen:

  • Story Promotion (Bewerbung des Produkts nur in der Story – z.B Unboxing)
  • Fixpost (Posten eines Bildes im Instagram Feed)
  • Kombinierte Zusammenarbeit (Fixpost + Story Promoten)
  • Langfristige Zusammenarbeit
  • Übergreifende Kooperation (z.B in Kombination mit einem Blogartikel o.ä)

Rechtliche Grundlagen bei Instagram Kooperationen

Sobald du Geld mit Instagram verdienst, musst du ein Gewerbe anmelden. Meist reicht dafür ein Kleinunternehmen, bei dieser Art der Gewerbeanmeldung zahlst du keine Umsatzsteuer.

Wenn du eine Werbekooperation auf Instagram eingehst, musst du diese immer sichtbar mit „Werbung“ kennzeichnen. Ansonsten kannst du abgemahnt werden.

Du möchtest tiefer in das Thema „Mit Instagram Kooperationen Geld verdienen“ eintauchen und erfahren, wie du ein Mediakit erstellst, wie du den richtigen Preis findest und wie du Kooperationspartner richtig anschreibst? Dann ist mein Onlinekurs “ Mit Instagram Kooperationen Geld verdienen“ genau richtig für dich.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow Me!